Michael Wieck liest in der Stuttgarter Lesereihe


Michael Wieck, Violinist und Autor

"Zeugnis vom Untergang Königsbergs - ein "Geltungsjude" berichtet"

Als im jüdischen Glauben erzogener Sohn eines christlichen Vaters und einer jüdischen Mutter galt Michael Wieck als Jude und wird Opfer des Rassenwahns der Nationalsozialisten. Als einer der letzten Mitglieder der
israelischen Gemeinde Königsbergs überlebt er das Kriegsinferno, wohl weil er in einem kriegswichtigen Betrieb arbeitet. Nach dem Einmarsch der Russen aber nützt ihm der gelbe Stern nichts. Ein mit jiddischem Akzent sprechender russischer Offizier eröffnet ihm:
”Wir wissen , daß alle Juden von Hitler umgebracht wurden. Wenn Sie trotzdem am Leben sind, müssen Sie für die Nazis gearbeitet haben.”

Zu Gast in der Heilbronner Lesungsreihe am 19. November 2002

Siehe Heilbronner Lesereihe

front_content.php?idcat=46&idart=153







siehe Heilbronner Lesereihe

front_content.php?idcat=46&idart=153

Impressum | Datenschutz | Sitemap | Englisch