Erzählcafe


Karzan Chindari links
Karzan Chindari (mitte) im Flüchtlingslager in Mardin, links sein Bruder Karduh und daneben sein Adoptivbruder Karmand.

Maria Schuster
Maria Schuster (geb. Lienerth)

Josip Juratovic, geboren 1959 in Jugoslawien, heute Kroatien
Josip Juratovic, geboren 1959 in Jugoslawien, heute Kroatien

Erzählwerkstatt Heilbronn sammelt Lebensgeschichten

Einladung zur Matinee im Deutschhof

"Wir kamen... und wir bleiben" Meine Geschichte: Lesung und Musik mit Frank Lutz und San Beth

Die nächste Veranstaltung in Kooperation mit den Städtischen Museen Heilbronn/Archäologie findet am Sonntag, den 12.2. 2017 um 11:00 Uhr im Museum im Deutschhof (Deutschhofstr. 6) statt.
Der Journalist Frank Lutz liest Episoden aus seiner Lebensgeschichte mit dem Titel „Meine zweite Heimat in der Ferne“.
Die junge Heilbronner Singer-Songwriterin San Beth umrahmt die Veranstaltung. 


Dies soll ein Forum sein für Menschen, die aus anderen Ländern zu uns nach Deutschland gekommen sind.

Wir möchten Sie ermutigen, Ihre Geschichte oder wichtige Episoden aus Ihrem Leben aufzuschreiben oder uns zu erzählen.
Wir finden, Ihre Lebensläufe sind zu wertvoll, zu interessant, um einfach vergessen zu werden, denn sie gehören auch zu unserer gemeinsamen Geschichte.
Wir laden Mitbürger, die als Gastarbeiter, als Flüchtlinge, Asylbewerber, Ausländer hierher gekommen sind und hier, in Heilbronn oder Umgebung, ihren Lebensmittelpunkt, vielleicht auch eine Heimat gefunden haben, ein, von ihren Träumen, ihren Zielen, aber auch ihrer Lebensrealität und ihren Enttäuschungen hier in unserem Land zu erzählen.
Dies gilt auch für Familien und Kinder der Einwanderer.
Wir wollen die Geschichten sammeln und Lesungen veranstalten. Vielleicht wird irgendwann ein Buch daraus, wenn sich genügend Menschen beteiligen.
Beim Verfassen der Texte sind wir gerne behilflich.
Wir haben die Möglichkeit die Texte auf der Homepage der 'Diaphania, europäische Gesellschaft für Politik, Kultur, Soziales e.V.' zu veröffentlichen.

Das Projekt wird betreut von:
Christel Banghard-Joest, Gymnasiallehrerin i.R.
Lilo Klug, ehemalige Stadträtin der Grünen und Autorin.

Wenn Sie Interesse haben, können Sie uns gerne eine e-mail schicken Wir werden uns dann bei Ihnen melden. Es ist natürlich auch möglich, dass Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen.
Kontakt:
christel.joest@t-online.de Tel.: 07131/21963 oder 200313
liloklug@web.de Tel.: 07131/179779

Leider können wir Ihnen für Ihre Texte oder Fahrten keine Aufwandsentschädigungen bezahlen, da wir keinerlei Fördermittel erhalten.
Der Künstler bei  der Arbeit
Der Künstler bei  der Arbeit,
Emad (Syrien) hat Menschen auf der Flucht dargestellt.
Emad (Syrien)





  deutsch   deutsch

  Hier können Sie alle Themen
  und Beiträge durchsuchen




Go Login

Sie sind noch kein Mitglied und möchten 

trotzdem regelmässig über die
Aktivitäten von Diaphania informiert werden?


Hier können Sie sich für die Newsletter
unseres Vereins anmelden:

 
 
Go {LOGIN}

Impressum | Datenschutz | Sitemap | Englisch